Simbabwes ehemaliger Vize-Präsident Mphoko kehrt in Heimat zurück

    2. Dezember 2017, 17:17
    1 Posting

    Vertrauter von Ex-Präsidentengattin erhält Sicherheitsgarantien

    Harare – Der frühere simbabwesische Vizepräsident Phelekezela Mphoko ist in seine Heimat zurückgekehrt. Die staatliche Zeitung "The Herald" berichtete am Samstag, Mphoko sei seit Freitag wieder im Land. Der Vertraute der ehemaligen Präsidentengattin Grace Mugabe hatte sich während des Militärputsches in Japan aufgehalten. Aus Angst um seine Sicherheit war er dann nach Botswana geflohen.

    Gemeinsam mit seiner Frau und anderen Familienangehörigen kehrte Mphoko nun in einem Bus der Einwanderungsbehörde aus dem Nachbarland Botswana zurück nach Simbabwe, wie die Zeitung berichtete. Neben dem neuen Präsidenten Emmerson Mnangagwa war Mphoko zweiter Vizepräsident des gestürzten Präsidenten Robert Mugabe. Die Bestrebungen von Mugabes Ehefrau Grace, ihrem 93-jährigen Ehemann im Präsidentenamt nachzufolgen, hatten Mitte November zum Eingreifen der Armee geführt.

    Mphoko wurde inzwischen zugesichert, dass seine Sicherheit gewährleistet sei. Andere ehemalige Verbündete von Grace Mugabe wurden in den vergangenen Wochen festgenommen und müssen sich nun vor Gericht verantworten. (APA, 2.12.2017)

    Share if you care.