Kerschbaumer-Tor bei Kantersieg von Bielefeld

1. Dezember 2017, 22:05
6 Postings

Unglückliche Niederlage von Schlusslicht Kaiserslautern

Bielefeld/Heidenheim – Arminia Bielefeld hat mit einem Kantersieg in der zweiten deutschen Fußball-Bundesliga wieder den Kontakt zur Aufstiegszone hergestellt. Die Arminia deklassierte am Freitag vor über 22.000 Zuschauern den FC St. Pauli mit 5:0 (1:0) und kletterte vorerst auf den fünften Tabellenplatz.

Einer der herausragenden Spieler war Konstantin Kerschbaumer mit einem Tor und einer Torvorlage. Der 25-jährige Niederösterreicher, der schon am vergangenen Wochenende ein Tor erzielt hatte, bediente in der 38. Minute Leandro Putaro beim 1:0. Eine Kombination der beiden Österreicher im Trikot von Bielefeld führte zum 4:0: Manuel Prietl legt quer für Kerschbaumer, der seinen vierten Saisontreffer erzielt (77.).

Für den 1. FC Kaiserslautern wird im Abstiegskampf die Lage immer aussichtsloser. Das Schlusslicht verlor mit den beiden Österreichern Philipp Mwene und Stipe Vucur, die beide durchspielten, nach einem schweren Patzer von Torhüter Jan-Ole Sievers in der Nachspielzeit unglücklich mit 2:3 beim 1. FC Heidenheim. Sievers rutschte in der 91. Minute ein Freistoß von Marc Schnatterer durch die Hände. (APA, 1.12.2017)

Share if you care.