Trump bestreitet bevorstehenden Abgang von Außenminister Tillerson

1. Dezember 2017, 21:27
9 Postings

US-Präsident auf Twitter: Auch wenn er mit Tillerson "bei bestimmten Themen nicht einer Meinung" sei, werde dieser sein Amt nicht abgeben

Washington – US-Präsident Donald Trump hat bestritten, dass sein Außenminister Rex Tillerson vor dem Abschied aus dem Amt steht. Dies seien "Falschnachrichten", schrieb Trump am Freitag im Kurzbotschaftendienst Twitter.

Auch wenn er mit Tillerson "bei bestimmten Themen nicht einer Meinung" sei, werde dieser sein Amt nicht abgeben.

Tillerson empfing im Außenministerium in Washington den libyschen Ministerpräsidenten Fajiz al-Sarraj zum Gespräch. Es war die erste öffentliche Reaktion Tillersons auf seine neuerlich öffentlich diskutierte Ablösung.

Die Sprecherin des US-Außenministeriums, Heather Nauert, hatte die Berichte bereits als unzutreffend bezeichnet. Die Sprecherin des Weißen Hauses, Sarah Sanders, vermied ein klares Ja auf die Frage, ob Präsident Donald Trump noch Vertrauen in seinen Außenminister habe. Tillerson will nächste Woche wie geplant nach Europa reisen.

Am Freitag berichteten US-Medien unter Berufung auf Quellen im Weißen Haus, die Berichte über die nahende Ablösung Tillersons seien von dort absichtlich gestreut worden, um dem Außenminister das Missfallen über seine Amtsführung auszudrücken. (APA, 2.12.2017)

Share if you care.