Deutsche Herrmann feiert Weltcup-Premierensieg

1. Dezember 2017, 20:57
1 Posting

Österreicherin Lisa Hauser belegte Rang 24

Östersund – Die Deutsche Denise Herrmann hat am Freitag in Östersund ihren ersten Sieg im Biathlon-Weltcup der Damen gefeiert. Die frühere Skilangläuferin siegte im 7,5-km-Sprint trotz einer Strafrunde mit 15,2 Sekunden Vorsprung auf die fehlerfreie Französin Justine Braisaz. Dritte wurde die am Schießstand ebenso makellose Ukrainerin Julia Dschima. Die Österreicherin Lisa Hauser belegte Rang 24.

Der Tirolerin passierte beim zweiten Schießen ein Fehler, aber auch ohne den wäre die 23-Jährige zurückgelegen. Ihr Rückstand betrug letztlich 1:13,6 Minuten. Hermann hatte bei Olympia 2014 in Sotschi Staffel-Bronze im Langlauf geholt und ist erst im Frühjahr 2016 in das Biathlon-Lager gewechselt. Nun triumphierte die 28-Jährige in ihrem erst zwölften Rennen im Biathlon-Weltcup, im Langlauf-Weltcup hatte sie nie gewonnen.

Am Samstag steht in Östersund ein Sprint der Herren auf dem Programm (14.45 Uhr MESZ/live ORF eins), am Sonntag die Verfolgungsrennen (13.15 Damen bzw. 15.15 Herren). (APA, 1.12.2017)

Damen-Biathlon-Sprint über 7,5 km am Freitag in Östersund:

1. Denise Herrmann (GER) 19:54,8 Minuten/1 Schießfehler – 2. Justine Braisaz (FRA) 15,2 Sekunden zurück/0 – 3. Julia Dschima (UKR) +19,6/0 – 4. Synnöve Solemdal (NOR) 24,3/0 – 5. Lisa Vittozzi (ITA) 24,5/0 – 6. Kaisa Mäkäräinen (FIN) 26,0/1. Weiter: 24. Lisa Hauser (AUT) 1:13,6 Minuten/1 – 82. Julia Schwaiger 2:45,0/2 – 84. Christina Rieder 2:49,9/2 – 92. Dunja Zdouc (alle AUT) 3:06,6/1

Stand im Gesamtweltcup (nach zwei Bewerben): 1. Solemdal 97 Punkte – 2. Dschima 96 – 3. Nadeschda Skarino (BLR) 89. Weiter: 15. Hauser 41

Share if you care.