Zahl der Jobsuchenden in Wien im November gesunken

1. Dezember 2017, 12:08
posten

Rückgang um 2,9 Prozent – AMS Wien verstärkt Beratungsangebote für Frauen

Wien – Die Zahl der Jobsuchenden in Wien ist gesunken. 117.959 Menschen – und damit um 5,9 Prozent weniger als im Vergleichsmonat – waren im November arbeitslos gemeldet. Gleichzeitig stieg die Zahl der Schulungsteilnehmer um 9,5 Prozent auf 33.200 Personen. In Summe ergibt das einen Rückgang um 2,9 Prozent, teilte das AMS Wien am Freitag per Aussendung mit.

Unter den 117.959 arbeitslos gemeldeten Personen waren 49.378 Frauen. Das AMS Wien kündigte an, im kommenden Jahr den Fokus ganz besonders auf die Zielgruppe der arbeitslosen Frauen zu legen. "Wir werden bis Ende 2018 für jede einzelne Frau ein Angebot haben, mit jeder werden wir uns gemeinsam anschauen, welcher der richtige und passende weitere Weg sein wird", versprach AMS-Wien-Chefin Petra Draxl. Ab Jänner werden wöchentlich – auf alle Wiener Geschäftsstellen verteilt – Infoveranstaltungen stattfinden, zu denen im Lauf des Jahres sämtliche beim AMS Wien vorgemerkten Frauen persönlich eingeladen werden.

Bei den Unter-25-Jährigen verringerte sich die Arbeitslosigkeit im November um 13,1 Prozent. Auch die Zahl der über-50-jährigen Jobsuchenden sank leicht, nämlich um 1,9 Prozent. Die Zahl der offenen Stellen, die die Wiener Unternehmen dem AMS meldeten, ist um 33,7 Prozent gestiegen. Nach wichtigen Branchen betrachtet, ist die Arbeitslosigkeit im Bau um 12,1 Prozent gesunken, in Hotellerie und Gastronomie um 9,1 Prozent, in der Warenproduktion um 5,5 Prozent und im Einzelhandel um 7,4 Prozent. (APA, 1.12.2017)

Share if you care.