Johannes Thingnes Bö gewinnt souverän im Einzel

30. November 2017, 19:20
10 Postings

Julian Eberhard verpasste als Vierter das Podest nur um 3,2 Sekunden

Östersund – Der Norweger Johannes Thingnes Bö hat am Donnerstag souverän den ersten Weltcup-Einzelbewerb der Biathleten in Östersund gewonnen. Der dreifache Weltmeister setzte sich nach 20 Kilometern vor den Franzosen Quentin Fillon Maillet (+2:01 Min./0 Fehler) und Martin Fourcade (2:14,3/2) durch.

Julian Eberhard wurde als bester Österreicher Vierter und verpasste das Podest nur um 3,2 Sekunden. Der Salzburger kassierte seine einzige Strafminute beim letzten Schießen. Auch den davor fehlerfrei gebliebenen Simon Eder erwischte es am letzten Schießstand – nach zwei Fehlern belegte der 34-Jährige mit 4:00,1 Minuten Rückstand Rang 19.

Für Bö war es der 14. Weltcupsieg. Der 24-Jährige blieb wie vier weitere Athleten beim Schießen makellos. (APA, 30.11.2017)

Biathlon-Weltcup in Östersund, Donnerstag

20-km-Einzel der Herren:
1. Johannes Thingnes Bö (NOR) 53:24,5 Min./0 Schießfehler
2. Quentin Fillon Maillet (FRA) +2:01,0 Min./0
3. Martin Fourcade (FRA) 2:14,3/2
4. Julian Eberhard (AUT) 2:17,5/1
5. Anton Babikow (RUS) 2:20,7/0
6. Lukas Hofer (ITA) 2:30,1/2

Weiters:
19. Simon Eder 4:00,1/2
28. Felix Leitner 4:58,1/2
59. Lorenz Wäger 7:56,2/2
88. Peter Brunner 10:04,7/4
103. Daniel Mesotitsch (alle AUT) 11:47,5/7

Weltcup-Gesamtwertung nach 1 von 26 Bewerben:
1. J. T. Bö 60 Punkte
2. Fillon Maillet 54
3. Fourcade 48
4. J. Eberhard 43
5. Babikow 40
6. Hofer 38

Weiters:
19. Eder 22
28. Leitner 13

Share if you care.