Datally: Neue Google-App soll vor Datensaugern schützen

    30. November 2017, 17:10
    14 Postings

    Bietet Überblick über Verbrauch einzelner Apps und Data Saver-Funktion

    Die Nutzung mobiler Datendienst ist gemeinhin im Umfang beschränkt, kaum ein Mobilfunkanbieter bietet wirklich unlimitierten Zugang zum Internet. Insofern ist es wichtig, immer ein Auge darauf zu haben, ob nicht irgendwelche Apps unbemerkt im Hintergrund das gesamte Datenvolumen aufbrauchen. Mit einer neuen App will Google hier Android-Usern eine bessere Kontrolle geben.

    Analyse

    Datally soll den Verbrauch einzelner Apps analysieren und so Datensauger ausfindig machen. Dazu wird das Datenvolumen nach einzelnen Apps aufgesplittet, und zur Analyse des täglichen, wöchentlichen oder monatlichen Verbrauchs dargeboten.

    Zudem gibt es eine "Data Saver"-Funktion, die die übertragenen Inhalte optimiert, um so den Datenverbrauch zu reduzieren – bis zu 43 Prozent Ersparnis verspricht der Android-Hersteller hierbei. Wie immer bei solchen Funktionen gilt, dass dabei die Inhalte über einen Server des Betreibers – also Google – umgeleitet werden, man also diesem einiges an Vertrauen entgegenbringen muss.

    google

    Als weiteres Feature bietet Datally auch eine Anzeige von zuverlässigem, freien WLAN in der eigenen Umgebung an, damit man größere Daten auf diesem Weg abwickeln kann.

    Einstellungen

    Angemerkt sei, dass zumindest die erwähnte Datenanalyse eigentlich gar keiner eigenen App bedarf. Bietet Google praktisch das Gleiche doch bereits in aktuellen Versionen seines Betriebssystems über die Systemeinstellungen an. Freilich übernehmen nicht alle Hersteller diese Option, und es gibt auch viele Nutzer älterer Versionen des Betriebssystems. (apo, 30.11.2017)

    • Datally.
      grafik: google

      Datally.

    Share if you care.