Fünf Tote bei Hochwasser in Thailand

    30. November 2017, 10:36
    posten

    Am schwersten betroffen waren die Gebiete an der Grenze zu Malaysia

    Pattani – Bei Überschwemmungen im Süden von Thailand sind fünf Menschen ums Leben gekommen. Das gab ein Vertreter der Katastrophenschutzbehörde am Donnerstag bekannt. Die Überschwemmungen wurden durch Monsunregen verursacht, am schwersten betroffen waren die Gebiete an der Grenze zu Malaysia.

    In den sozialen Online-Netzwerken wurden Bilder von überfluteten und beschädigten Straßen verbreitet. Ein AFP-Reporter berichtete, dass die Bewohner der Provinz Pattani Boote zur Fortbewegung nutzen mussten.

    Nach Behördenangaben waren insgesamt mehr als 380.000 Menschen aus acht Provinzen von den Überschwemmungen betroffen, einen offiziellen Evakuierungsplan gab es jedoch nicht. In Südostasien gibt es in der Regenzeit regelmäßig Hochwasser. Im Oktober waren bei Überschwemmungen in Vietnam mehr als 70 Menschen ums Leben gekommen. (APA, 30.11.2017)

    • Ein Bild aus Songkhla im Süden Thailands zeigt eine zerstörte Straße.
      foto: apa/afp/tuwaedaniya meringing

      Ein Bild aus Songkhla im Süden Thailands zeigt eine zerstörte Straße.

    Share if you care.