375-mal "Willkommen Österreich": Winter ist Kastanienzeit

29. November 2017, 11:52
85 Postings

Regierungen, die noch gar nicht gebildet sind, werfen keine Schatten, sondern höchstens bange Witze voraus

In Zeiten des Übergangs verleihen selbst kleine Jubiläen großen Halt. Auch die beiden Moderatoren von "Willkommen Österreich" konnten sich gewisser Anwandlungen von Nachdenklichkeit nicht erwehren. Gegeben wurde auf ORF 1 die 375. Ausgabe von Österreichs bester, weil einziger Late-Night-Show. Und so verwies Christoph Grissemann mit Recht auf den Umstand, dass es auch nur noch 1625 Folgen bis zum Zweitausender-Jubiläum seien! In 41 Jahren säßen dann Bundeskanzler Kurz und Bundespräsident Van der Bellen bei ihnen vor dem Schreibtisch. Merke: Wer länger amtiert, hat deutlich mehr vom politischen Leben.

"Öko-Zombies"

Fast geschmacklos in diesem Zusammenhang der Hinweis auf die letzte "Tatort"-Folge. Deren Helden waren fiese "Öko-Zombies". Man sah die ehrliche Angst in Dirk Stermanns Augen aufflackern, als er bei seinem Sidekick nachfragte: "Was, hat Ulrike Lunacek mitgespielt?"

Auch sonst gilt: Regierungen, die noch gar nicht gebildet sind, werfen keine Schatten, sondern höchstens bange Witze voraus. Nachdem alle "Schnee"- und "Großer Brauner"-Scherze durch waren, nahm der famose Peter Klien die Salzburger Neos auf die Schaufel.

"Schutzpatron der schnellen Greifer"

Kliens investigative Tarnung ist, seit ihn jeder Hinterbänkler von Angesicht kennt, Makulatur. Aber sein bohrendes Fragen, sein nie erlahmendes Wühlen im Schlamm der Borniertheit, erzeugt einen ebenso paradoxen wie wundertätigen Effekt. Es spornt sogar eine liebenswürdige Plaudertasche wie Matthias Strolz zur konzisen Spitzenleistung in Sachen Aphorismenbildung an. "Peter Pilz, der Schutzpatron der schnellen Greifer": Das sitzt.

Man darf pflichtschuldig ergänzen: Vielleicht schaut auch Strolz in 41 Jahren noch einmal bei "Willkommen Österreich" vorbei und verliest ein neues Kastaniengedicht. Kastanien sind nämlich "rund und prall", wusste Klien. Und reimte weiter mit "dem Pilz sein Hosenstall". (Ronald Pohl, 29.11.2017)

  • Neos-Chef Matthias Strolz bei Peter Klien.
    foto: screenshot / orf tvthek

    Neos-Chef Matthias Strolz bei Peter Klien.

  • "Willkommen Österreich" mit Grissemann und Stermann.
    foto: orf

    "Willkommen Österreich" mit Grissemann und Stermann.

Share if you care.