Frau bei Wohnungsbrand in Wien-Hernals gestorben

    29. November 2017, 15:17
    posten

    Das Feuer war in der Küche ausgebrochen

    Wien – Eine 30 Jahre alte Frau ist am Mittwoch bei einem Brand in einer Wohnung in Wien-Hernals ums Leben gekommen. Die Einsatzkräfte wurden um 6.40 Uhr gerufen, weil Rauch aus der Wohnungstür austrat, teilte die Feuerwehr in einer Aussendung mit. Nachdem der Brand in der Küche gelöscht war, fanden die Feuerwehrleute die leblose Person in einem der verrauchten Zimmer. Für die Frau kam jede Hilfe zu spät.

    Die Einsatzkräfte hatten nach der Bergung sofort mit Wiederbelebungsmaßnahmen begonnen. Die Rettung übernahm die weitere notfallmedizinische Behandlung, schließlich konnte der Notarzt aber nur noch den Tod feststellen. Eine über der Brandwohnung wohnende Nachbarin erlitt einen Schock und wurde in ein Krankenhaus gebracht, berichtete Andreas Huber, Sprecher der Berufsrettung.

    Brandermittlungen noch nicht abgeschlossen

    Die Brandermittlungen der Polizei waren am Nachmittag noch nicht abgeschlossen. Es dürften jedoch Speisereste Feuer gefangen haben. "Der Brand war auf die Küche beschränkt", sagte Feuerwehrsprecher Christian Feiler. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte habe es mehr gequalmt als gebrannt. Die Wohnung war aber so stark verraucht, dass Atemschutz notwendig war. Ob der Brand möglicherweise bereits am Abend oder erst in der Früh ausgebrochen war, war noch unklar. 27 Feuerwehrleute standen etwas mehr als eine Stunde im Einsatz. (APA, 29.11.2017)

    Share if you care.