Röda: Fest der Kulturarbeit

    28. November 2017, 17:22
    6 Postings

    Der Kulturverein in Steyr feiert 20-jähriges Jubiläum

    Auch die Jungen kommen irgendwann in die Jahre. Nicht nur Menschen, sondern auch Institutionen wie das Röda in Steyr. Der dortige Kulturverein feiert Freitag und Samstag 20-jähriges Jubiläum. Ursprünglich hieß der Kulturverein "Kraftwerk", nach einigen Ortswechseln sind die Macher in einer aufgelassenen Schnitzerei im zentral gelegenen Wehrgraben (genauer: in der Gaswerkgasse 2) gelandet, wo noch immer die Prinzipien offener und selbstverwalteter Kulturarbeit gelten.

    Der Fokus liegt auf zeitgenössischer Musik und Literatur sowie Darstellender Kunst und Workshops, die Veranstaltungen gehen seit 1997 in zwei Hallen, einem Beisl, einer Werkstatt sowie Kommunikations- und Proberäumen über die Bühne. Einer, der im Röda sozialisiert worden ist, zeigt am Freitag den Dokumentarfilm zum Jubiläum: In 20 Jahre Röda – Der Film erzählt der Regisseur und Musiker Jakob Kubizek die Geschichte des Kulturvereins, vor allem auch wie es den Protagonisten gelang, bei den Stadtpolitikern ein offenes Ohr für ihre Anliegen zu gewinnen. Womöglich war es ja hilfreich, dass man in Oberösterreich auf bereits bestehende Vereine verweisen konnte: etwa den des 1984 gegründeten Kino Ebensee.

    Ballmusik aus dem Libanon

    Am Samstag dürfen und sollen sich dann alle Kulturfreunde in Schale werfen, wenn zum Röda-Ball geladen wird. Auf diesem spielt eine Combo aus einem rockmusikalisch eher exotischen Land live auf: Who Killed Bruce Lee wurde 2009 gegründet, Leadsänger und Gitarrist Wassim Bou Malham, Keyboarder Hassib Dergham, Bassist Pascal Sarkis sowie Schlagzeuger Malek Rizkalla spielten aber schon zuvor in lokalen Beiruter Combos.

    Anfänglich coverte die Band vor allem Songs von LCD Sound System, The Strokes and den Queens of the Stone Age. Inzwischen hat das Quartett sein Debütalbum Distant Rendezvous veröffentlicht. Tanzbarer Rock mit Synthies, ein Mix aus den Arctic Monkeys, Doors und Led Zeppelin – letztere die Vorbilder der Band. Inzwischen leben die Libanesen in Münster. Danach gibt es Coverversionen mit der Band Karaoke Bash. Zeremonienmeister und DJ ist "Mr. Harvey Miller" vom Cirque De La Nuit, der mit Electro-Swing bewegt. (dog, 28.11.2017)

    1. & 2. 12.: Steyr, Röda, 07252/ 762 85-0. 20.00/Sa: 21.00

    www.roeda.at

    Share if you care.