Milliardenprogramm statt Fahrverbote für saubere Luft in Deutschland

28. November 2017, 14:23
155 Postings

Mit einem Sofortprogramm in besonders belasteten Städten und Gemeinden sollen Fahrverbote vermieden werden

Berlin – Die deutsche Regierung hat mit den Gemeinden ein Sofortprogramm im Umfang von einer Milliarde Euro für Maßnahmen für saubere Luft in den Städten auf den Weg gebracht. Es gehe darum, Fahrverbote zu vermeiden, das sei das "höchste Interesse", sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Dienstag.

Außerdem soll in den besonders belasteten Städten der Ausstoß von Stickoxiden gesenkt werden – vor allem durch die Elektrifizierung und Digitalisierung des Verkehrs. Merkel hatte im Bundeskanzleramt am Vormittag Vertreter von Bund, Ländern und Gemeinden zu einem Treffen angesichts der Dieselkrise empfangen. Das Sofortprogramm für die Gemeinden beziehe sich auf den öffentlichen Bereich, es gehe um "moderne Verkehrsführung und Logistik", so Merkel. (APA, 28.11.2017)

  • Mehr E-Fahrzeuge, das ist einer der Maßnahmen, mit denen Deutschland die Luftqualität verbessern will.
    foto: apa/dpa/ingo wagner

    Mehr E-Fahrzeuge, das ist einer der Maßnahmen, mit denen Deutschland die Luftqualität verbessern will.

Share if you care.