Influenza: Ranking der Durchimpfung

    27. November 2017, 10:21
    5 Postings

    Bei den über 65-Jährigen macht eine Influenza-Impfung besonders Sinn, weil das Immunsystem schwächer wird – nur 34 Prozent sind geimpft

    Österreich rangiert bei der Impfrate gegen Grippe deutlich hinter dem EU-Durchschnitt. Von den über 65-Jährigen waren 2015 in der EU 34,01 Prozent gegen Influenza geimpft. In Österreich betrug der Anteil nur 20,3 Prozent. Spitzenreiter war Großbritannien mit einer Rate von 71,13 Prozent. Estland belegte mit lediglich 1,6 Prozent den letzten Rang. Diese Zahlen gab Eurostat bekannt.

    Auf eine Durchimpfungsrate von mehr als 50 Prozent in dieser Altersgruppe wiesen noch die Niederlande (66,8 Prozent), Belgien (58,0 Prozent/Zahlen von 2013), Spanien (56,1 Prozent), Irland (55,4 Prozent), Malta (53,7 Prozent/2014), Frankreich (50,8 Prozent) und Portugal (50,1 Prozent) auf. Deutschland kam auf 36,5 Prozent. Neben Österreich lagen u.a. die Nachbarländer Ungarn (21,38 Prozent), Tschechien (15,5 Prozent/2014), Slowakei (13,8 Prozent) und Slowenien (10,4 Prozent) unter dem EU-Durchschnitt. (APA, 27.11.2017)

    Zum Weiterlesen:
    Grippesaison hat offiziell begonnen: Erster Fall in Wien

    Grippe: Diabetiker haben dreifach höheres Sterberisiko

    Verzweiflung: Ich bin gegen Grippe geimpft

    Share if you care.