Knappe Siege für Arsenal und ManCity

26. November 2017, 19:03
35 Postings

Arsenal dank Alexis Sanchez beim FC Burnley erfolgreich. City erzielt erst in der Schlussphase den Siegtreffer bei Aufstieger Huddersfield

Der englische Spitzenklub FC Arsenal hat in der Premier League einen glücklichen Sieg in der Nachspielzeit gefeiert. Die Gunners gewannen drei Tage nach der Europa-League-Niederlage in Köln (0:1) am 13. Spieltag beim Überraschungsteam FC Burnley mit 1:0 (0:0). Damit kletterte der englische Pokalsieger auf Rang vier. Das Tor des Spiels erzielte Alexis Sanchez per Foulelfmeter (90.+2).

An der Tabellenspitze gab sich Manchester City beim 2:1 (0:1) bei Aufsteiger Huddersfield Town keine Blöße, musste aber doch ein bisschen zittern.

Nicolas Otamendi hatte die Gastgeber mit einem Eigentor in Front (45.+1) gebracht, doch Sergio Aguero sorgte per Foulelfmeter für den Ausgleich (47.). Raheem Sterling traf zum 2:1-Endstand (84.).

Für den FC Everton setzte es nach der empfindlichen 1:5-Niederlage in der Europa League gegen Atalanta Bergamo die nächste Pleite. Das Team von David Unsworth ging beim FC Southampton mit 1:4 unter. Everton liegt derzeit nur auf Platz 16 der Tabelle. (sid, red, 26.11.2017)

  • Am Ende feiert dann Manchester City.
    foto: ap/vieira

    Am Ende feiert dann Manchester City.

Share if you care.