"Mach keinen Scheiß": Lauda hört als TV-Experte bei RTL auf

    Video26. November 2017, 17:05
    55 Postings

    Und zog seine rote Kappe vor dem TV-Publikum

    Abu Dhabi – Niki Lauda hat nach dem Formel-1-Finale in Abu Dhabi seinen Abschied als TV-Experte bei RTL verkündet. "Ich habe eine persönliche Entscheidung getroffen, und zwar, dass ich nicht mehr RTL-Experte sein werde", sagte der Wiener am Sonntag live im Fernsehen. "Ich möchte allen RTL-Zuschauern danken", sagte der 68-Jährige in Abu Dhabi weiter und zog seine markante rote Kappe vom Kopf. Sichtlich überrascht war Moderator Florian König, der auf Laudas Ankündigung mit den Worten "Mach keinen Scheiß" reagierte.

    danielo

    Lauda war bereits seit 1995 Formel-1-Experte für RTL. Die Entscheidung, ob der Privatsender die Rennen weiter übertragen kann, steht noch aus. Der Vertrag von RTL, das seit Mitte 1991 jeden Grand Prix live im frei empfangbaren Fernsehen gezeigt hat, läuft nun aus.

    Auch die Formel 1 könnte zunehmend ins Pay-TV wechseln wie zuletzt die Champions League und, geplant, die österreichische Bundesliga.

    Der ORF hat die Übertragungsrechte an der Formel 1 noch bis Ende 2020. (APA, red, 26.11.2017)

    Share if you care.