ManUnited schlägt Brighton knapp, Tottenham nur 1:1

25. November 2017, 18:22
61 Postings

Wimmer verliert mit Stoke gegen Schlusslicht Palace – Prödl-Comeback bei Watford-Sieg in Newcastle – Remis zwischen Liverpool und Chelsea

London – Manchester United ist am Samstag in der englischen Fußball-Premier-League zumindest für einen Tag bis auf fünf Punkte an Spitzenreiter Manchester City herangekommen. Der Rekordmeister mühte sich im Old Trafford zu einem 1:0 über Aufsteiger Brighton, bei dem Markus Suttner nicht im Kader stand. Der entscheidende Treffer resultierte aus einem Eigentor von Lewis Dunk in der 66. Minute.

Der Tabellenvierte Tottenham erreichte daheim gegen den Abstiegskandidaten West Bromwich nur ein 1:1 und liegt nach Verlustpunkten gerechnet schon 13 Zähler hinter Spitzenreiter City, der am Sonntag in Huddersfield antritt.

Kevin Wimmer verlor mit Stoke City auswärts gegen Schlusslicht Crystal Palace mit 1:2 und spielte dabei durch. Sebastian Prödl wurde beim 3:0-Erfolg seines Clubs Watford in Newcastle in der 52. Minute eingewechselt. Für den ÖFB-Teamverteidiger war es der erste Einsatz seit dem 2. September, als er beim 0:1 in der WM-Qualifikation in Wales eine Muskelverletzung erlitten hat.

Der Schlager der 13. Runde in der Fußball-Premier-League zwischen Liverpool und Chelsea hat am Samstag mit einem 1:1 geendet. Mohamed Salah brachte die Gastgeber an der Anfield Road gegen seinen Ex-Club in der 65. Minute in Führung, Willian gelang in der 85. Minute der Ausgleich.

In der Tabelle bringt das Remis keinen der beiden Clubs wirklich weiter. Chelsea liegt als Dritter acht Punkte, Liverpool als Fünfter elf Punkte hinter Spitzenreiter Manchester City, der ein Spiel weniger ausgetragen hat. (APA, 25.11.2017)

  • Sieg dank Eigentor für the special one.
    foto: reuters/cairnduff

    Sieg dank Eigentor für the special one.

Share if you care.