Einjährige Stadionsperre gegen Austria-Fan

25. November 2017, 11:52
50 Postings

35-Jähriger wollte beim Europacup-Spiel beim AC Milan eine Rauchbombe einschleusen. Das Stadionverbot gilt weltweit

Mailand – Nach dem Europa-League-Match der Austria bei AC Milan (1:5) am Donnerstag hat die Mailänder Polizei ein international geltendes, einjähriges Stadionverbot gegen einen Wiener Fan verhängt. Der 35-Jährige wollte eine Rauchbombe in das Giuseppe-Meazza-Stadion schleusen, wurde jedoch entdeckt, berichteten italienische Medien.

Rund 1.400 Austria-Fans waren zum Spiel nach Mailand gereist, dem insgesamt 17.000 Zuschauer beiwohnten. Die Mailänder Polizei hatte in Hinblick auf das Match Sicherheitsvorkehrungen in der Stadt und um das Stadion ergriffen. (APA, 25.11.2017)

Share if you care.