Kartellverfahren: Geldbuße gegen Baufirma Perchtold

24. November 2017, 13:01
3 Postings

48.000 Euro Strafe wegen Preisabsprachen und Kundenaufteilungen

Wien – Auf Antrag der Bundeswettbewerbsbehörde (BWB) hat das Kartellgericht eine Geldbuße in Höhe von 48.000 Euro gegen das Trockenbauunternehmen Perchtold Trockenbau Wien GmbH verhängt. Anlass waren kartellrechtswidrige Preisabsprachen und Kundenaufteilungen bzw. Informationsaustausch mit Mitbewerbern betreffend Ausschreibungen im Trockenbau in Wien, Niederösterreich sowie punktuell in der Steiermark.

Das Unternehmen stellte den entscheidungserheblichen Sachverhalt außer Streit. Der Beschluss ist rechtskräftig, teilte die BWB am Freitag mit. Seit Oktober 2015 führt die Wettbewerbsbehörde Ermittlungen wegen des Verdachts auf kartellrechtswidrige Absprachen in der Trockenbaubranche. (APA, 24.11.2017)

Share if you care.