Morgen-Update für Freitag, den 24.11.2017: Politikergehälter, Ex-Damentrainer des ÖSV im Interview, Kenia statt Jamaika

    24. November 2017, 07:04
    posten

    Guten Morgen! Hier die wichtigsten Schlagzeilen des Tages

    [Inland] Das Geld der Politiker und das Geld der anderen: Ein geschenktes Auto, ein aufgestocktes Gehalt und Übergangsgeld für die Zeit nach der Politik

    Koalitionsverhandlungen: ÖVP und FPÖ wollen digitales Bürgerkonto einführen

    [Sport] Ex-Damencheftrainer Herbert Mandl im STANDARD-Interview: "Weit weg von einem Übergriff"

    [Panorama] Weniger Wachstum: Wien wird doch erst 2026 zur Zwei-Millionen-Metropole

    Frau, die mit 16 Jahren lebenslange Haft erhielt, bewegt die USA

    [Deutschland] Option Kenia statt Jamaika: SPD lässt sich zu Gesprächen überreden

    [IT-Business] Bitcoin-System überholt 159 Länder im Stromverbrauch

    [Reisen] Florida Keys: Der Schlüssel zum sonnigen Gemüt

    [Service] 24 Gedanken zum Lesen, Nachdenken und Sammeln – ab 1. Dezember im STANDARD und auf derStandard.at Adventkalender! Einfach ausschneiden und aufkleben. Das Poster dazu finden Sie nur heute im STANDARD-Kompakt und morgen im STANDARD Ausgabe beigelegt!

    [Wetter] Der Freitag startet ähnlich, mit Sonne im Gebirge und Nebel in einigen Niederungen. Dieser kann vor allem im Osten wieder hartnäckig sein und sich teils den ganzen Tag über halten. Ansonsten dominiert ruhiges Hochdruckwetter, 4 bis 17 Grad

    [Zum Tag] Am 24. November 1864 wurde Henri de Toulouse-Lautrec geboren. Er war ein berühmter französischer Maler und Grafiker des Post-Impressionismus, der ein Pionier der Plakatwerbung und Farblithografie mit Motiven aus der Pariser Vergnügungsszene war.

    • Artikelbild
    Share if you care.