Mit Lichterketten und Punsch durch den Donaukanal

23. November 2017, 16:02
2 Postings

Erstes Wiener Adventschiff legt bis Weihnachten an allen Samstagen mit Blechbläsern, Beerenpunsch und Maroni ab

Wien – Für Freunde der Schifffahrt und der Adventzeit gibt es ab sofort die Möglichkeit, beide Vorlieben gleichzeitig auf einem Schiff der Donau Dampfschifffahrtsgesellschaft zu hegen. Die MS Wien fährt ab sofort jeden Samstag im Advent viermal täglich von der Schiffstation City am Schwedenplatz bis zur Schleuse Nussdorf und wieder zurück: Weihnachtlich wird das Schiff, das während dieser Zeit als Wiener Adventschiff die Wellen bricht, durch Tannenbäumchen, Lichterketten, Blechbläser, Punsch, heiße Maroni und Kartoffelspalten.

Geschlossenes Freideck

Das Schiff legt an den Adventsamstagen um 11.00, 12.30, 14.20 und 16.00 Uhr ab und ist jeweils 75 Minuten unterwegs. Pro Person kostet das 29 Euro, für Kinder zwischen sechs und 15 Jahren 14,50 Euro. Maroni, Erdäpfel und Beerenpunsch (mit oder ohne Alkohol) sind im Preis inbegriffen und am Freideck erhältlich, dessen Name aber insofern täuscht, als es, wie das untere Deck auch, geschlossen ist.

DER STANDARD war Mittwochabend bei einer ersten Probefahrt an Bord. Theoretisch kann man die Tour als Sightseeing mit Weihnachtsmelodien und Punschbegleitung sehen, gleitet man doch an der Urania-Sternwarte, dem Ringturm, dem Zaha-Hadid-Haus und der Roßauer Kaserne vorbei. Allerdings sieht man das alles nicht, wenn man die Fahrt nach Sonnenuntergang unternimmt, da sich dann die Innenbeleuchtung glitzernd in den Fenstern spiegelt und man genauso gut durch den Canal Grande in Venedig fahren könnte. Da würde aber niemand die Melodie zu "Still, still, still" neben einem blasen. (Colette M. Schmidt, 23.11.2017)

  • Artikelbild
    foto: ddsg/luiza puiu
Share if you care.