Bonitätswächter: Athen bleibt auch nach Rettungsprogramm am Tropf

23. November 2017, 15:26
14 Postings

Rating-Agentur Scope sieht "hinter Schuldentragfähigkeit noch immer großes Fragezeichen"

Berlin – Auch nach Ablauf des dritten Rettungsprogramms wird Griechenland nach Ansicht der europäischen Rating-Agentur Scope auf Hilfe von außen angewiesen bleiben. "Hinter der Schuldentragfähigkeit steht noch immer ein großes Fragezeichen", sagte der Scope-Manager Giacomo Barisone am Donnerstag. Daher werde weiter ein geordneter Begleitprozess nötig sein, um das Land von außen zu unterstützen: "Eine Option wäre eine vorsorglich bereitgestellte Kreditlinie des Euro-Rettungsfonds ESM. Das ließe sich aushandeln."

Finanzielle Entlastung könnte seiner Meinung nach auch eine Aufnahme griechischer Schuldenpapiere in das Anleihenkaufprogramm der Europäischen Zentralbank bringen, das mindestens noch bis September 2018 läuft. Voraussetzung dafür wäre jedoch, dass sich die Kreditwürdigkeit Griechenlands relativ schnell verbessere, was wenig wahrscheinlich sei: "Das Bankensystem ist noch immer geschwächt. Und es gibt noch immer Kapitalkontrollen", so Barisone.

Dass das Ägäis-Land im Juli eine fünfjährige Anleihe erfolgreich platzieren konnte, sei ein Hoffnungszeichen. Der Bonitätswächter verweist aber darauf, dass dieser Testlauf noch während des laufenden Hilfsprogramms gestartet wurde. Wenn es im Sommer nächsten Jahres ende, würden die Karten neu gemischt: "Griechenland muss erst noch beweisen, dass der selbständige Marktzugang zu nachhaltigen Konditionen gesichert werden kann."

Das Land ist seit 2010 finanziell von der Hilfe internationaler Geldgeber abhängig. Das dritte Programm im Umfang von bis zu 86 Milliarden Euro wird im August 2018 auslaufen. Griechenlands Schuldenproblem sei nun keine Bedrohung mehr für das europäische Finanzsystem, sagte Barisone: "Europa hat auf die Krise reagiert und die nötigen Instrumente geschaffen, damit umzugehen", so der für Public Finance zuständige Managing Director von Scope. Die Agentur mit Sitz in Berlin bezeichnet sich selbst als Europas führenden Anbieter von unabhängigen Ratings. (Reuters, 23.11.2017)

Share if you care.