Open House in der ehemaligen Traktorenfabrik in Wien-Floridsdorf

23. November 2017, 14:02
21 Postings

Zwischennutzungsprojekt öffnet am Donnerstag erstmals seine Türen für die Öffentlichkeit

Wien – Die Produktionsfirma für Landmaschinen Clayton-Shuttleworth siedelte 1905 auf das heutige Gründstück in Wien-Floridsdorf – und gab der Shuttleworthstraße ihren Namen. Die zuletzt von der Firma Elin betriebene und dann leerstehende Traktorenfabrik wird aktuell von einem Investor entwickelt. In der Zwischenzeit dient sie – initiiert von der Wiener Leerstandsagentur Kreative Räume – als Herberge für Kunst-, Kulturschaffende und Jungunternehmer.

sandra fockenberger

Am Donnerstag öffnen die 23 Künstlerinnen und Kreativschaffenden, die sich temporär auf 1.200 Quadratmetern angesiedelt haben, ab 18:00 Uhr ihre Pforten. Bei dem Open House stellen sich unter anderen junge Maler, Grafiker, Filmschaffende, Musiker und Gastro-Betreiber vor. Bis zum Frühjahr ziehen weitere Kreative und Unternehmer ein – dann wird das Leerstandsprojekt offiziell eröffnet. Auch eine Veranstaltungshalle mit mehr als 1.000 Qudratmetern Fläche weist das Objekt auf. Ziel ist, künftig ein Pendant zum Kulturareal Ankerbrotfabrik in Wien-Favoriten zu schaffen.

sandra fockenberger

(red, 23.11.2017)

Share if you care.