Hämmerle leitet Redaktion der "Wiener Zeitung"

23. November 2017, 12:24
7 Postings

Vizechefredakteur ist vorerst geschäftsführender Chef der Redaktion

Wien – Wer leitet eigentlich die Redaktion der "Wiener Zeitung", seit Chefredakteur Reinhard Göweil vor einem Monat fristlos entlassen wurde (er geht gegen die Entlassung juristisch vor)? Die Stellvertreter übernehmen, wurde damals kommuniziert, das sind Walter Hämmerle, Thomas Seifert und Franz Zauner. Geschäftsführender Primus inter pares ist Hämmerle, bestätigt Geschäftsführer Wolfgang Riedler auf STANDARD-Anfrage.

Walter Hämmerle war 1998 bis 2000 politischer Referent der ÖVP Wien und 2000/2001 stellvertretender Landesgeschäftsführer der Wiener Volkspartei, zuständig für die tagespolitische Koordination der Abteilungen Politik, Presse und Organisation. 2002 kam er als Redakteur zur "Wiener Zeitung". Also Jahre, bevor unter Kanzler Wolfgang Schüssel (ÖVP) Andreas Unterberger dort 2005 Chefredakteur wurde und bevor Göweil unter Kanzler Werner Faymann (SPÖ) Unterberger 2009 ablöste.

Ein formeller Bestellungsprozess für einen künftigen Chefredakteur des republikseigenen Organs ist noch nicht eingeleitet. Schließlich gibt es noch keine neue Bundesregierung und auch keinen neuen Kanzler, dessen Amt die "Wiener Zeitung" zugeordnet ist. Bei der Bestellung des Chefredakteurs des Republiksorgans hat der Bundeskanzler gemeinhin mitzureden. (red, 23.11.2017)

Share if you care.