Drei Jahre später: Spieler entdecken verschollenen Endgegner in "Bloodborne"

    22. November 2017, 11:18
    63 Postings

    Der "Flaming Undead Giant" hatte sich bislang gut versteckt

    Fast drei Jahre nach dem Marktstart des Hardcore-Rollenspiels "Bloodborne" haben Spieler nun einen weiteren Endgegner entdeckt, der bisher wortwörtlich als verschollen gegolten hat. Der "Flaming Undead Giant" wurde ursprünglich bei einer Präsentation der zufällig generierten Chalice Dungeons des Spiels Ende 2014 gezeigt. Seit der Veröffentlichung Anfang 2015 bekamen Spieler den Boss jedoch nicht mehr zu Gesicht – zumindest dokumentierte niemand dessen Existenz – weshalb eingeschworene Fans davon ausgingen, dass die Entwickler das Monster aus der Handelsversion gestrichen hatten.

    moros nyx
    Der "Flaming Undead Giant" in "Bloodborne".

    Was erwartet Spieler noch?

    Gefunden wurde der Sonderling unter den untoten Giganten nun von einem Spieler mit dem Usernamen KolbrotKommander, der Mitglied der Reddit-Gruppe Tomb Prospectors ist, die sich auf die Erkundung der Dungeons in "Bloodborne" spezialisiert hat.

    Aufgrund des späten Funds stellt sich nun die Frage, welche unentdeckten Kreaturen noch in den Kerkern des gruseligen Action-Rollenspiels schlummern. Entwickler FromSoftware scheint jedenfalls viel Freude daran gehabt zu haben, Spieler mit ungewöhnlichen Monstern zum Schwitzen zu bringen. (zw, 22.11.2017)

    • Artikelbild
      screenshot: youtube / bloodborne
    Share if you care.