Iraner soll hinter HBO-Hack stecken

22. November 2017, 10:04
3 Postings

FBI präsentierte Ermittlungsergebnisse zu Diebstahl von "Game of Thrones"-Folgen, Verdächtiger ist im Iran

US-Ermittler haben bei einer Pressekonferenz einen iranischen Hacker als Urheber des HBO-Einbruchs präsentiert. Der Bezahlsender war vor einigen Monaten gehackt worden, die Einbrecher konnten 1,5 Terabyte an Informationen entwenden – darunter auch Drehbücher und noch nicht veröffentlichte Episoden von Fernsehsendungen wie "Game of Thrones" oder "Curb your Enthusiasm". Sie verlangten von HBO ein Lösegeld von sechs Millionen Dollar.

"Erfahrener Hacker"

Der Verdächtige namens Behzad M. befindet sich im Iran, die US-Behörden haben also keinen Zugriff. Sobald er den Iran verlasse, würde er verhaftet werden, hieß es. M. soll zuvor für das iranische Militär gearbeitet haben, er ist laut Staatsanwaltschaft ein "erfahrener Hacker". Ob er alleine oder im Auftrag staatsnaher Gruppen handelte, ist unklar. Iranische Hacker sollen in den vergangenen Jahren immer wieder Ziele in den USA, etwa große Banken, angegriffen haben. (red, 22.11.2017)

Link

BBC

  • Iranische Hacker entwendeten interne HBO-Dateien, etwa zu "Game of Thrones"
    foto: apa/afp/maximov

    Iranische Hacker entwendeten interne HBO-Dateien, etwa zu "Game of Thrones"

Share if you care.