USA: Mehr als 100 Al-Shabaab-Kämpfer bei Luftangriff getötet

21. November 2017, 19:05
38 Postings

US-Militär weitete Einsätze in vergangenen Monaten deutlich aus

Mogadischu – Bei einem Angriff der US-Luftwaffe in Somalia sind nach Militärangaben mehr als 100 Kämpfer der islamistischen Terrororganisation Al-Shabaab getötet worden. Das Ziel des Luftangriffs vom Dienstag lag rund 200 Kilometer nördlich der Hauptstadt Mogadischu, wie die für Afrika-Einsätze zuständige Kommandozentrale des US-Militärs erklärte.

Die Streitkräfte machten keine Angaben zu möglichen zivilen Opfern. Das US-Militär hat seine Einsätze gegen die mit Al-Kaida verbundene Terrororganisation in Somalia in den vergangenen Monaten deutlich ausgeweitet. Die sunnitischen Fundamentalisten wollen in dem Land am Horn von Afrika einen sogenannten Gottesstaat errichten. (APA, 21.11.2017)

  • Immer mehr US-Soldaten dienen in afrikanischen Ländern, etwa hier bei einem Training im Senegal zu sehen.
    foto: apa/afp/seyllou

    Immer mehr US-Soldaten dienen in afrikanischen Ländern, etwa hier bei einem Training im Senegal zu sehen.

Share if you care.