Warum sind Sie ein "Bummelstudent"?

    User-Diskussion22. November 2017, 07:24
    217 Postings

    Langzeitstudierende sollen mit der Reform des Studienrechts exmatrikuliert werden können. Was sind Ihre Gründe für eine längere Studiendauer?

    Für eine Reform des Studienrechts spricht sich der Rektor der Alpen-Adria-Universität in Klagenfurt und Präsident der Universitätenkonferenz Oliver Vitouch aus. Prüfungen sollen demnach nicht mehr so oft wiederholt werden können. Studierende, die länger keine Prüfung machen, sollen von der Universität exmatrikuliert werden. Auch eine Begrenzung der Studien, für die man sich anmelden darf, fordert Vitouch.

    In der Regelstudienzeit wird das Studium nur von 24 Prozent abgeschlossen. Gründe dafür sind vor allem die Berufstätigkeit der Studierenden, daher plädiert Vitouch für ein Teilzeitstudium, das berufstätigen Studierenden ein längeres Studium zugesteht, allerdings in einem definierten Zeitraum. Eine breite Bildung formte das Weltverständnis von User "Markus M.", das brauche Zeit:

    Poster "Otto nor mull fair brow hair" betreibt sein Studium als Hobby:

    Drei Prüfungen im Semster macht User "grumpy cat":

    Eine Begrenzung der Prüfungswiederholung hätte für User "maNishma" ein anderes Leben bedeutet:

    Eine Begrenzung der Prüfungswiederholung würde eine längere Studiendauer für User "/dev/" bedeuten:

    User "TheGhostInTheMachine" hat schlechte Erfahrungen mit "Bummelstudenten" gemacht:

    Gehören Sie zu den "Bummelstudenten"?

    Welche Umstände ließen Sie zu einem Langzeitstudierenden werden? Motiviert Sie die Ansage von Vitouch, Ihr Studium wieder aufzunehmen, oder nimmt er Ihnen die Entscheidung ab, das Studium endlich hinzuschmeißen? (Judith Handlbauer, 22.11.2017)

    • Das Studium in Regelstudienzeit oder ein paar Semester mehr – wie schnell waren Sie in Ihrem Studium?
      foto: ap/hans punz

      Das Studium in Regelstudienzeit oder ein paar Semester mehr – wie schnell waren Sie in Ihrem Studium?

    Share if you care.