Galaxy X: Samsung soll faltbares Smartphone mit zwei Displays planen

    19. November 2017, 13:31
    37 Postings

    Der Smartphone-Hersteller hat ein entsprechendes Patent in Südkorea registriert, erste Fotos im Netz aufgetaucht

    Wie reagiert Samsung auf Apples iPhone X, das mit einem rahmenlosen Display und einem Gesichtsscanner punktet? Die Antwort darauf ist offenbar: Mit einem faltbaren Smartphone. In den vergangenen Wochen gab es immer mehr Gerüchte und Indizien für ein "Galaxy X"-Gerät, das über zwei Displays verfügen soll. So registrierte Samsung in Südkorea ein entsprechendes Patent, das zeigt, wie ein solches Gerät funktionieren könnte.

    Ein großer, zwei kleine Displays

    Auf den ersten Blick handelt es sich um ein etwas dickeres Smartphone im herkömmlichen Format. Das Gerät kann jedoch aufgeklappt werden, wodurch ein zweiter Bildschirm unter dem ersten erscheint. Die zwei Displays können nun als ein großer Screen oder als zwei eigene Bildschirme genutzt werden. Samsung zeigte etwa das Konzept eines Rennspiels, das durch den unteren Display – wo ein Lenkrad und Pedale aufscheinen – gesteuert wird.

    foto: kipris

    Prototyp oder zweites Gerät?

    Ein chinesischer Blog veröffentlichte nun Fotos eines angeblichen Prototypen. Deren Echtheit kann allerdings nicht bestätigt werden. Außerdem könnte es sich um ein zweites geplantes Smartphone handeln, das nur einen Bildschirm aufweist.

    foto: screenshot

    Über dem Projekt schweben noch viele Fragezeichen. So ist unklar, ob Samsung es schafft, ein Gerät mit zwei Displays zu einem konkurrenzfähigen Preis anzubieten. Allerdings hätte der südkoreanische Konzern mit dem faltbaren Smartphone wohl ein Konzept, um sich von der unmittelbaren Konkurrenz abzusetzen. (red, 19.11.2017)

    Share if you care.