Ein Toter bei Brand in Einfamilienhaus in Braunau

19. November 2017, 11:18
3 Postings

Fünf Feuerwehren mit mehr als 70 Mann im Einsatz

Braunau am Inn – In Braunau am Inn musste die Feuerwehr Samstagabend zum Brand eines Einfamilienhauses ausrücken. Als die Einsatzkräfte in das Haus gingen, fanden sie einen Toten. Dabei handelt es sich um den 52-jährigen Besitzer des Hauses. Das gab die Polizei am Sonntagnachmittag nach der Identifizierung der Leiche bekannt. Weitere Ermittlungen laufen.

Das Feuer dürfte am frühen Samstagabend ausgebrochen sein. Als die Einsatzkräfte gegen 18.45 Uhr eintrafen, stand das Erdgeschoß in Flammen. Im Haus fanden die Einsatzkräfte einen toten Mann.

An dem Löscheinsatz waren fünf Feuerwehren mit mehr als 70 Personen beteiligt. Aufgrund der starken Rauchentwicklung und der Löschleitungen, die über die B147 gelegt wurden, war die Braunauer Straße für die Zeit der Brandbekämpfung für den Verkehr gesperrt. Um 22:45 Uhr wurde von der Feuerwehr Brand aus gemeldet. (APA, 19.112017)

  • Mehr als 70 Einsatzkräfte der Feuerwehr waren in Braunau im Einsatz.
    foto: apa/daniel scharinger

    Mehr als 70 Einsatzkräfte der Feuerwehr waren in Braunau im Einsatz.

Share if you care.