Juventus patzt, Milan unterliegt in Neapel, Roma Derbysieger

20. November 2017, 15:10
62 Postings

"Alte Dame" nach 2:3 gegen Sampdoria vier Punkte hinter Napoli – Inter bleibt ungeschlagen – Roma schiebt sich mit fünftem Sieg in Folge auf Platz drei

Genua/Rom/Neapel – Der italienische Fußball-Rekordmeister Juventus Turin hat am Sonntag in der Serie A eine überraschende 2:3-Auswärtsniederlage gegen Sampdoria Genua kassiert. Damit liegt der Titelverteidiger nach 13 Runden schon vier Punkte hinter dem weiter ungeschlagenen Spitzenreiter Napoli, der bereits am Samstag den Schlager gegen Austrias kommenden Europa-League-Gegner AC Milan mit 2:1 gewann.

Sampdoria führte nach Toren von Duvan Zapata (52.), Lucas Torreira (71.) und Gian Marco Ferrari (79.) bereits mit 3:0. Juventus gelang in der Nachspielzeit durch Gonzalo Higuain (91./Elfmeter) und Paulo Dybala (94.) nur noch Resultatskosmetik.

Inter weiter ungeschlagen

Inter Mailand bleibt neben dem Napoli das zweite in der laufenden Saison noch unbesiegte Team. Die Mailänder setzten sich zu Hause gegen Atalanta Bergamo 2:0 durch und feierten damit im 13. Spiel den zehnten Sieg. Zwei Punkte fehlen auf den Leader, ebensoviele Zähler befindet man sich vor Juve. Zum Matchwinner avancierte Stürmer Mauro Icardi mit einem Doppelpack (51., 60.).

Roma Derbysieger

AS Roma hat bereits am Samstag das 74. Stadtderby gegen Lazio Rom gewonnen und sich nach dem fünften Sieg in Folge auf Rang drei verbessert. Diego Perotti (49./Foulelfmeter) und Radja Nainggolan (53.) schossen Roma 2:0 in Führung, Lazio konnte durch einen Handelfmeter von Ciro Immobile (72.) nur noch verkürzen.

Nach dem Sieg im ersten Derby ohne den zurückgetretenen Ex-Star Francesco Totti darf Roma weiter vom ersten Titel seit 2001 träumen. Für Lazio endete im Olympiastadion dagegen eine Serie von sechs Siegen. Einen kurzen Einbruch unmittelbar nach der Pause mit zwei Gegentoren innerhalb von vier Minuten konnte Lazio nicht mehr wettmachen.

In Neapel brachten Lorenzo Insigne (33.) und Piotr Zielinski (73.) die Hausherren im San Paolo 2:0 in Führung, Milan gelang durch Alessio Romanoli erst im Finish (91.) der Anschlusstreffer. (APA, 18.11.2017)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Ein leidender Verlierer auf Seiten der "Alten Dame" in Genua: Stürmer Gonzalo Higuain.

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Jubel in Rom.

Share if you care.