Innsbruck-Wahl: Heisz mit 66 Prozent zur SP-Spitzenkandidatin gewählt

18. November 2017, 18:51
6 Postings

Für Gemeinderatswahl im kommenden April

Innsbruck – Die frühere "Tiroler Tageszeitung"-Journalistin Irene Heisz ist am Samstag beim Stadtparteitag der Innsbrucker SPÖ mit 66 Prozent der Delegiertenstimmen zur Spitzen- und Bürgermeisterkandidatin für die im kommenden April stattfindende Gemeinderatswahl gewählt worden. Der auf Platz Zwei kandidierende Stadtparteichef Helmut Buchacher erhielt ebenfalls 66 Prozent. Beide hatten keine Gegenkandidaten.

Die Kandidatur von Heisz war innerparteilich nicht unumstritten. Die SPÖ befindet sich in einer Koalition mit der Bürgermeisterliste "Für Innsbruck", den Grünen und der ÖVP. Bei der Gemeinderatswahl im Jahr 2012 hatte die Stadtpartei eine Schlappe hinnehmen müssen. Sie verlor 5,2 Prozentpunkte und landete bei 14,5 Prozent und sechs Mandaten. (APA, 18.11.2017)

Share if you care.