Liste Pilz halbiert sich in Umfrage auf zwei Prozent

    18. November 2017, 10:26
    653 Postings

    Laut einer Umfrage von "profil" würden die Grünen nach dem Rückzug von Peter Pilz den Einzug ins Parlament schaffen

    Wien – Einen Monat nach der Wahl sind die Österreicher mit ihrer Entscheidung zufrieden. Nur sechs Prozent geben in einer Umfrage von Unique research für das "profil" an, sich falsch entschieden zu haben. Darunter dürften etliche Wähler der Liste Pilz sein. Denn diese stürzt in der Sonntagsfrage nach dem Rückzug von Listengründer Peter Pilz nach Vorwürfen sexueller Belästigung auf zwei Prozent ab.

    Befragt wurden 500 Personen, die Schwankungsbreite liegt bei 4,4 Prozentpunkten. Die Umfrage wurde telefonisch und online von 13. bis 17. November durchgeführt.

    Die Grünen würden auf sechs Prozent zulegen, womit sie den Nationalratseinzug geschafft hätten. Ansonsten ergibt sich ein ähnliches Bild wie am 15. Oktober. Die ÖVP käme auf 32 Prozent und bliebe vor der SPÖ, für die 28 Prozent ausgewiesen werden. Die FPÖ würde leicht auf 24 Prozent einbüßen. Die Neos kommen in der Umfrage auf sechs Prozent. (APA, 18.11.2017)

    • Peter Pilz hat sich nach Vorwürfen wegen sexueller Belästigung zurückgezogen.
      foto: standard/fischer

      Peter Pilz hat sich nach Vorwürfen wegen sexueller Belästigung zurückgezogen.

    Share if you care.