Pöltl feiert mit gutem Auftritt NBA-Jubiläum

18. November 2017, 09:58
10 Postings

75. NBA-Einsatz für den Österreicher – zehnter Raptors-Sieg im 15. Spiel

Toronto – Mit einem 107:84 gegen die New York Knicks haben die Toronto Raptors erstmals in der laufenden NBA-Saison drei Siege in Serie gefeiert. Der zehnte Erfolg beim 15. Auftritt im Spieljahr war völlig ungefährdet. Jakob Pöltl steuerte in 11:31 Minuten acht Punkte und zwei blockierte Würfe bei. Die Topstars der Kanadier, Kyle Lowry und DeMar DeRozan, verbuchten je 22 Zähler.

Und dieser Pöltl, der kann blocken...

Die Raptors sind mit dem Erfolg in der Nacht auf Samstag (MEZ) und der gleichzeitigen Niederlage ihres nächsten Gegners Washington Wizards (88:91 gegen Miami Heat) auf Platz drei der Eastern Conference vorgestoßen. Pöltl beging dabei ein Jubiläum: Der Wiener verzeichnete seinen 75. Einsatz in der NBA (69 im Grunddurchgang, sechs im Play-off).

"Gute Defense und ein solider 107:84-Heimsieg gegen die New York Knicks", kommentierte der 2,13 Meter große Center das Ergebnis. Bereits am Sonntag (21.30 Uhr MEZ/live DAZN) empfangen die Kanadier die Wizards. Dabei geht es für Toronto auch um Revanche für die 96:107-Niederlage vor zwei Wochen.

Jakob Pöltl nach dem Spiel.

LeBron James verzeichnete beim 118:113-Sieg nach Verlängerung der Cleveland Cavaliers gegen die Los Angeles Clippers 39 Punkte und 14 Rebounds. Der Champion des Jahres 2016 verbesserte sich mit dem vierten Sieg in Serie auf Rang sieben und damit auf eine Play-off-Position in der Eastern Conference. Mit einem sensationellen Comeback setzten sich die San Antonio Spurs gegen Oklahoma City Thunder durch. Nach dem ersten Viertel 15:32 zurück, gewannen die Texaner 104:101. LaMarcus Aldridge war mit 26 Punkten der Topscorer der Partie. (APA, 18.11.2017)

Ergebnisse der National Basketball Association (NBA) vom Freitag:
Toronto Raptors (Jakob Pöltl mit acht Punkten und zwei blockierten Würfen in 11:31 Minuten) – New York Knicks 107:84
Indiana Pacers – Detroit Pistons 107:100
Washington Wizards – Miami Heat 88:91
Brooklyn Nets – Utah Jazz 118:107
Cleveland Cavaliers – Los Angeles Clippers 118:113 n.V.
Chicago Bulls – Charlotte Hornets 123:120
San Antonio Spurs – Oklahoma City Thunder 104:101
Dallas Mavericks – Minnesota Timberwolves 87:111
Sacramento Kings – Portland Trail Blazers 86:82
Denver Nuggets – New Orleans Pelicans 146:114
Los Angeles Lakers – Phoenix Suns 113:122

  • Kyle Lowry und Kristaps Porzingis schauen ehrfürchtig, Jakob Pöltl foult Michael Beasley. Auch das gehört dazu.
    foto: ap/chris young/the canadian press

    Kyle Lowry und Kristaps Porzingis schauen ehrfürchtig, Jakob Pöltl foult Michael Beasley. Auch das gehört dazu.

Share if you care.