Steirischer Ex-Landesrat Buchmann wird Bundesrat

    17. November 2017, 12:31
    58 Postings

    Landesgeschäftsführer Detlev Eisel-Eiselsberg übernimmt Landtagsmandat

    Graz – Der frühere steirische Wirtschaftslandesrat Christian Buchmann (ÖVP), dem wegen Plagiats von der Uni Graz sein Doktortitel aberkannt worden war, legt sein Landtagsmandat zurück und wechselt in den Bundesrat nach Wien. Seinen Platz im Landesparlament wird Landesgeschäftsführer Detlev Eisel-Eiselsberg übernehmen, teilte die steirische Volkspartei am Freitag mit.

    Buchmanns Funktionsperiode in der Fachkommission für Wirtschaftspolitik (ECON) in Brüssel läuft aus, nun will ihn Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer in den Bundesrat schicken. Nach der Plagiatsaffäre war der jahrelange Wirtschaftslandesrat ja noch mit seinem Mandat im Landtag geblieben, um seine Funktion in der Fachkommission ausüben zu können. Der Beschluss zur Personalrochade ist am Freitag vom Landesparteivorstand gefasst worden.

    Eisel-Eiselsberg war der nächstgereihte Kandidat und kommt auf Vorschlag Schützenhöfers in den Landtag. "Er ist ein politischer Kopf mit viel Erfahrung in den verschiedensten Bereichen, der sein Können bereits in der Grazer Stadtregierung unter Beweis stellte. In seinen knapp elf Jahren als Stadtrat übernahm er unter anderem Verantwortung für die Ressorts Sport, Bildung und Wirtschaft, als auch für die Integration und den Tourismus", so der Landesparteiobmann. (APA, 17.11.2017)

    Share if you care.