Toronto gewinnt auch in New Orleans

16. November 2017, 09:12
26 Postings

Jakob Pöltl bei 125:116-Erfolg zum dritten Mal mit drei blockierten Würfen in einem Spiel

New Orleans (Louisiana)/Toronto – Nur 24 Stunden nach ihrem Sieg bei den Houston Rockets haben sich die Toronto Raptors in der Nacht auf Donnerstag (MEZ) auch bei den New Orleans Pelicans durchgesetzt. Jakob Pöltl verbuchte beim 125:116 im Smoothie King Center zum dritten Mal in der laufenden NBA-Saison drei blockierte Würfe in einem Spiel.

Bei den Kanadiern scorten nicht weniger als sieben Spieler zweistellig. DeMar DeRozan erzielte 25 Punkte, Kyle Lowry verpasste mit 22 Zählern, elf Rebounds und neun Assists nur knapp ein Triple-Double. Pöltl kam 16:05 Minuten zum Einsatz. Er bilanzierte mit drei Punkten, einem Rebound und – wie schon gegen die Philadelphia 76ers sowie bei den San Antonio Spurs im Oktober – mit drei blockierten Würfen. "Stolz auf unseren Sieg bei den New Orleans Pelicans! Wir haben großen Einsatz gezeigt, um an aufeinanderfolgenden Abenden zwei Auswärtsspiele bei starken Mannschaften zu gewinnen", war der 22-jährige Wiener zufrieden.

Mit nunmehr 9:5-Siegen liegen die Raptors auf Rang vier der Eastern Conference. Tuchfühlung besteht zu den zweitplatzierten Detroit Pistons (10:4), die mit einem 95:99 bei den Milwaukee Bucks nach zuletzt fünf Erfolgen hintereinander wieder eine Niederlage einstecken mussten. Für Toronto geht es in der Nacht auf Samstag (MEZ) mit einem Heimspiel gegen die New York Knicks weiter. (APA; 16.11.2017)

Ergebnisse der National Basketball Association (NBA) vom Mittwoch:
New Orleans Pelicans – Toronto Raptors 116:125
Atlanta Hawks – Sacramento Kings 126:80
Miami Heat – Washington Wizards 93:102
New York Knicks – Utah Jazz 106:101
Charlotte Hornets – Cleveland Cavaliers 107:115
Memphis Grizzlies – Indiana Pacers 113:116
Milwaukee Bucks – Detroit Pistons 99:95
Minnesota Timberwolves – San Antonio Spurs 98:86
Oklahoma City Thunder – Chicago Bulls 92:79
Portland Trail Blazers – Orlando Magic 99:94
Los Angeles Lakers – Philadelphia 76ers 109:115

Share if you care.