Mir san net unfreundlich!

Einserkastl15. November 2017, 16:44
835 Postings

Wenn dir ein Busfahrer von die Wiener Linien a Goschn anhängt, wannst bled fragst, ob da die Endstation is, dann geschieht dir recht!

Des is net wohr! Welcher ausländische Tschusch sagt, Wien ist die zweitunfreundlichste Stadt Europas? Eine Umfrage unter "Expats" (Vertreter ausländischer Firmen)? Des san ang'rührte Warmduscher! Wenn dir ein Busfahrer von die Wiener Linien a Goschn anhängt, wannst bled fragst, ob da die Endstation is, dann geschieht dir recht! Oder wenn zwei Polizisten ein Organmandat wegen Verstoßes gegen das Gesichtsverhüllungsverbotsgesetz austeilen, weilst als Frau bei 14 Grad an Schal vorm Mund hast! Die deitsche Studentin soll froh sein, dass net wegen ungestümen Benehmens eingsperrt worn is! Oder was is mit der AUA-Mitarbeiterin in der Abflughalle, die auf die blede Frag', wo ma an Self-Check- in machen kann, völlig korrekt antwortet: "Do net!"

Auf den Straßen Wiens herrscht ein freundlicher Ton. In den Innenbezirken sitzt alle 50 Meter einer auf der Erd' und sagt ganz lieb: "Bitteee ..., dankeee ..., aaalles Gutee ...". Man bemüht sich auch in vielen Lokalen, den Gästen die Scheu zu nehmen, indem der Kellner sich ganz zutraulich auf die Tischplatte stützt und fragt: "Wos derf I eich bringen?"

Die Hilfsbereitschaft der Wiener ist legendär. Wenn es einen schweren Unfall gibt, eilen viele herbei und dokumentieren alles mit ihren Fotohandys. Bitte, wir geben ja zu, der Wiener Bürgermeister mag manchmal einen grantigen Eindruck machen, aber der hat auch einen Grund dafür! (Hans Rauscher, 15.11.2017)

Weitere Kommentare von Hans Rauscher lesen Sie hier.

Share if you care.