Alpines Meisterstück eines deutschen Studenten

    15. November 2017, 14:33
    27 Postings

    Jost Kobusch macht mit der Erstbesteigung des 7.296 Meter hohen Nangpai Gosum II im Himalaya auf sich aufmerksam

    Kathmandu/Chemnitz – Einem deutschen Studenten ist die Erstbesteigung des 7.296 Meter hohen Nangpai Gosum II im Himalaya-Gebiet im Alleingang gelungen. Der 25 Jahre alte Jost Kobusch schaffte die Besteigung – nach einem gescheiterten ersten Versuch – bereits am 3. Oktober, wie er nun nach seiner Rückkehr nach Deutschland schilderte. Der Nangpai Gosum II war bis zum Gipfelsturm von Kobusch der vierthöchste nicht bestiegene Berg der Welt.

    Die "Himalayan Database", die rund 9.500 Expeditionen an 455 Gipfeln in Nepal umfasst und als größtes Archiv des Himalaya-Bergsteigens gilt, hat bereits mit ihm gesprochen und seine Erstbesteigung aufgenommen, wie die zum Team der Datenbank gehörende Garmischerin Billi Bierling mitteilte. Das gilt in der Bergsteigerszene als Anerkennung des Erfolgs.

    Kobusch hat sich auf Solo-Besteigungen spezialisiert und war allein unter anderem auf dem 8.091 Meter hohen Annapurna, der als einer der schwierigsten Achttausender gilt. Als Profisportler finanziere er mit dem Bergsteigen sein Studium im Studiengang Sports Engineering an der TU Chemnitz, so Kobusch, der aus der Nähe von Bielefeld stammt. (APA, 15.11.2017)

    Share if you care.