Galaxy S9: Samsung soll an eigenem "Face ID" arbeiten

    15. November 2017, 09:52
    34 Postings

    Erstes 2018er-Flaggschiff könnte etwas früher erscheinen und soll eine Dualkamera mitbringen

    Das Tech-Jahr ist weitestgehend gelaufen, fast alle Hersteller haben ihre Spitzengeräte für das Weihnachtsgeschäft in Stellung gebracht. Lediglich One Plus lässt sich noch etwas Zeit und wird morgen mit dem One Plus 5T das letzte bedeutendere Handy für 2017 vorstellen.

    Doch nach dem Flaggschiff ist bekanntlich vor dem Flaggschiff, lautet eine etablierte Weisheit. Kurz nach Jahresbeginn findet bereits die Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas statt. Ende Februar folgt bereits der Mobile World Congress in Barcelona. Um diesen Dreh soll auch das Galaxy S9 erscheinen, so der Leaker "Ricciolo1", der schon in der Vergangenheit verlässliche Vorab-Infos zu Geräten von Hersteller Samsung geliefert hat.

    Frühere Vorstellung und "Face ID"-Alternative

    Konkret soll das Handy allerdings nicht mehr unmittelbar vor der Messe, sondern mit etwas Abstand davor gezeigt werden. Es ist anzunehmen, dass sich das koreanische Unternehmen davon mehr exklusive Aufmerksamkeit erhofft, bevor die Tech-Messe zahlreiche Neuvorstellungen in die Schlagzeilen spült,

    Auch zu technischen Neuerungen liefert der Insider erste Informationshappen. Wenig überraschen dürfte, dass das S9 mit einer Dualkamera ausgerüstet sein soll. Das S8 arbeitete noch mit einem einzelnen Sensor, doch bereits beim im Herbst präsentierten Note 8 war Samsung dem Trend hin zu zwei Kameramodulen gefolgt. Dass das Handy mit einem neuen Prozessor – je nach Modell wohl der kürzlich vorgestellte Exynos 9810 oder Qualcomms Snapdragon 845 – auch leistungsfähiger wird, fällt ebenfalls in die Kategorie "aufgelegt".

    Weiters soll Samsung aber auch ein Upgrade zum Irisscanner des S8 planen und sich dabei beim iPhone eine Scheibe abschneiden. Daraus lässt sich schlussfolgern, dass der koreanische Konzern wohl an einer eigenen Variante der Infrarot-basierten Gesichtserkennung "Face ID" arbeitet. (red, 15.11.2017)

    Links

    Samsung

    • Der Nachfolger des Samsung Galaxy S8 dürfte wohl eine neue Variante der Gesichtsentsperrung mitbringen.
      foto: derstandard.at/pichler

      Der Nachfolger des Samsung Galaxy S8 dürfte wohl eine neue Variante der Gesichtsentsperrung mitbringen.

    Share if you care.