Das beste Stück ... nachgefragt bei Eveline Wild

    Kolumne20. November 2017, 12:12
    20 Postings

    Michael Hausenblas fragt die Konditorweltmeisterin, warum sie auf ihren E-Book-Reader abfährt

    "Ich habe diesen E-Book-Reader vor vier Jahren von meinem Mann zu Weihnachten bekommen. Das heißt, 'Mann' kann man eigentlich nicht sagen, weil wir in wilder Ehe leben. Egal, das Büchereinkaufen mit dem E-Book-Reader macht besonderen Spaß, weil die Rechnung immer noch zulasten seiner Kreditkarte geht.

    Ich hab bestimmt schon 100 Bücher gekauft und auch kein Problem mit dem Umstieg von analog auf digital gehabt. Den E-Book-Reader hab ich täglich im Einsatz, und wenn es nur ein paar Zeilen sind, die ich vor dem Einschlafen lese.

    Besonders ans Herz gewachsen ist er mir auf Reisen, weil es immer Zeiten gibt, in denen man einfach nur herumsitzen muss. Und ich bin viel unterwegs.

    Ich lese eigentlich quer durch den Gemüsegarten. Sehr gerne habe ich Romane mit einem ordentlichen Touch Fantasy, es darf ruhig ein Stück weit surreal, weg vom Alltag sein. Ich kauf allerdings auch noch echte Bücher. Welche? Natürlich Koch- und Backbücher. Die muss ich noch immer in die Hand nehmen!" (Michael Hausenblas, RONDO, 20.11.2017)

    >> Weitere Kolumnen "Das beste Stück"

    Eveline Wild ist Konditorin und Fernsehköchin beim ORF (Frisch gekocht) und war eine der Jurorinnen bei "Deutschlands bester Bäcker".

    • Eveline Wild: "Das E-Book hab ich täglich im Einsatz."
      foto: nathan murrell

      Eveline Wild: "Das E-Book hab ich täglich im Einsatz."

    Share if you care.