Promotion - entgeltliche Einschaltung

Pampers und UNICEF als starke Partner gegen Tetanus

14. November 2017, 00:00

Seit zwölf Jahren besteht das gemeinsame Engagement von Pampers und UNICEF zur Bekämpfung von Tetanus weltweit. Bisher konnten über 100 Millionen Mütter und Babys geschützt werden, dennoch bleibt der Kampf gegen die Krankheit eine Herausforderung.

In Österreich längst ausgerottet, bedroht der sogenannte Wundstarrkrampf noch immer Frauen und Babys in weltweit 18 Ländern. In diesem Jahr steht Haiti im Fokus der Initiative von Pampers und UNICEF. Wegen politischer und wirtschaftlicher Instabilität sowie schweren Naturkatastrophen wurde der Karibikstaat immer wieder in seiner Entwicklung zurückgeworfen. Der Großteil der Bevölkerung hat keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser, ausreichend Lebensmitteln oder Bildung. Und auch die medizinische Versorgung kommt zu kurz.

Für Schwangere, die zu Hause entbinden, stellt Tetanus eine große Bedrohung dar. Wird die Nabelschnur mit einem nicht sterilen Gegenstand durchtrennt, ist das Infektionsrisiko besonders hoch. Dabei schützten nur zwei Impfungen in der Schwangerschaft Mutter und Kind während der Geburt. Mit der Initiative "1 Packung = 1 lebensrettende Impfdosis" unterstützt Pampers UNICEF bei jedem Kauf einer Packung Windeln (außer Sleep & Play) mit dem Gegenwert einer Tetanus-Impfdosis. Die Impfdosen werden von UNICEF-Helfern an Krankenhäuser verteilt, richtig gelagert und weiterverteilt. Um Schwangeren in abgelegenen Regionen mühsame Fußwege zu ersparen, werden mobile Impfstationen eingerichtet.

Die diesjährige Aktionsbotschafterin Bettina Zimmermann, die im Sommer nach Haiti gereist ist, ist überzeugt von der Initiative: "In Haiti habe ich gesehen, dass die Hilfe, die wir zuhause mit einer ganz alltäglichen Tat wie dem Kauf von Windeln auslösen können, wirklich ankommt." Und auch online kann geholfen werden: für jeden Klick auf das Aktionsvideo oder hochgeladenen Kassenbon über die Pampers Club App unterstützten sie gemeinsam mit Pampers und UNICEF den Kampf gegen Tetanus.

  • Artikelbild
Share if you care.