Forscher senden potenzieller Alien-Zivilisation eine Botschaft

    Ansichtssache19. November 2017, 22:41
    114 Postings

    Außerdem: Die ältesten Hunde-Darstellungen der Welt, ein seltenes und bizarres Tiefseewesen und neue spektakuläre Jupiterbilder

    Bild 5 von 19
    science magazine

    Schon lange an der Leine

    Dass Hunde den Menschen schon seit Tausenden Jahren begleiten, ist wohl keine Neuigkeit. Jedoch dürften die Vierbeiner ihren Besitzern noch näher gewesen sein, als bisher angenommen: Wissenschafter rund um Archäologin Maria Guagnin (Max Planck Institut for the Science of Human History) analysierten 8.000 Jahre alte Felsgravuren in der arabischen Wüste und entdeckten dabei eine Darstellung von einem Jäger mit Hunden an der Leine.

    Die prähistorischen Kunstwerke sind nicht nur die ersten, bekannten Darstellung von Hunden überhaupt, sie zeigen auch eine Domestizierung und Kontrolle über die Tiere rund tausend Jahre früher als bisher angenommen. Wie sie im Fachjournal "Science" schreiben, vermuten die Forscher, dass unsere Vorfahren, die in dieser Gegend lebten, ihre Hunde bereits in der Jagd einsetzten.

    weiter ›
    Share if you care.