Grillo-Kandidat sieht junge Generation in EU an der Macht

13. November 2017, 11:48
30 Postings

"Es ist Zeit, eine alte politische Führungselite nach Hause zu schicken"

Rom – Der Spitzenkandidat der italienischen populistischen Fünf-Sterne-Bewegung, Luigi Di Maio, ist der Ansicht, dass in Europa die Stunde junger europäischer Politiker geschlagen hat. "Österreich und Frankreich werden von jungen Politikern regiert. Die Zeit ist gekommen, um eine alte politische Führungselite nach Hause zu schicken", sagte der 31-jährige Di Maio am Sonntagabend im Interview mit RAI 1.

"Es ist keine Frage des Alters. Eine ganze europäische Generation ist von der Politik verraten worden. Sie versucht die Politik in die Hand zu nehmen, um sie zu ändern", so Di Maio als Gast der populären RAI-Talkshow "Che tempo che fa". Noch vor den Parlamentswahlen im Frühjahr werde er seine Kandidaten für eine mögliche Regierungsmannschaft vorstellen.

In Umfragen vor Sozialdemokraten

Die Fünf-Sterne-Bewegung des Starkomikers Beppe Grillo, die ohne Listenverbindungen am Wahlkampf teilnimmt, will 40 Prozent der Stimmen erreichen, um allein regieren zu können. In Umfragen liegt die "Movimento 5 Stelle" derzeit knapp vor den regierenden Sozialdemokraten, dem Partito Democratico (PD), bei knapp unter 30 Prozent.

Di Maio, der aus Neapel stammt, zog 2013 als Studienabbrecher ins Parlament ein. Er ist Vizepräsident der Abgeordnetenkammer. Die Fünf-Sterne-Bewegung stellt mit Virginia Raggi die Bürgermeisterin in Rom. Kritiker werfen der Partei Populismus vor. Die Politiker betonen stets, sie seien weder rechts noch links. (APA, 13.11.2017)

  • Luigi di Maio, Fünf-Sterne-Kandidat.
    foto: apa/afp/pizzoli

    Luigi di Maio, Fünf-Sterne-Kandidat.

Share if you care.