Der Gans den Garaus machen

11. November 2017, 10:00
45 Postings

Der 11.11. ist für Gänse kein schöner Tag – beginnt doch an diesem Tag das traditionelle Verspeisen der Martinigansln.

Der Legende nach hat das schnatternde Federvieh den heiligen Martin von Tours verraten, nachdem dieser in dessen Stall Unterschlupf gesucht hatte. Freilich muss man nicht religiösen Traditionen frönen, um rund um den Martinstag das fette Geflügel aufzutischen. Rund 500.000 der etwa vier Kilo schweren Vögel werden pro Jahr in Österreich verzehrt. Nur im günstigsten Fall handelt es sich dabei um heimische Weidegänse.

grafik: marie jecel, recherche: gudrun kiliani, quelle: gusto, peta

(Gudrun Kiliani, 11.11.2017)

Share if you care.