ÖVP und FPÖ wollen Aus für Rauchverbot nicht kommentieren

9. November 2017, 12:10
1437 Postings

Steuerungsgruppe der Koalitionsverhandler trifft sich am Freitag wieder

Wien – Die Steuerungsgruppe der Koalitionsverhandler mit Sebastian Kurz (ÖVP) und Heinz-Christian Strache (FPÖ) an der Spitze trifft sich am Freitag wieder. Offen war am Donnerstag noch, ob es wie zuletzt auch einen Medientermin gibt.

Die Untergruppen setzten ihre Gespräche auch am Donnerstag fort, auch am Freitag soll es Treffen geben. Die Spitzenverhandler werden sich am Freitag wieder vertiefend mit den Leuchtturmprojekten beschäftigen, hieß es gegenüber der APA. Außerdem sollen sie Statusberichte aus den Clustern erhalten.

FPÖ gegen Rauchverbot

Einzelne Themen aus den Fachgruppen, etwa das Rauchverbot – die FPÖ ist gegen das generelle Verbot in der Gastronomie –, werde man nicht kommentieren, hieß es. Am Ende der Verhandlungen werde ein Gesamtpaket präsentiert.

Zuletzt wurde bereits über ein Aus für das Rauchverbot spekuliert. Nach derzeitiger Rechtslage gilt ab Mai 2018 ein generelles Rauchverbot in der Gastronomie. (APA, 9.11.2017)

  • Die FPÖ ist kein Freund des Rauchverbotes. Nun wird schon spekuliert, ob die aktuelle Regelung wieder abgeschafft wird.
    foto: apa

    Die FPÖ ist kein Freund des Rauchverbotes. Nun wird schon spekuliert, ob die aktuelle Regelung wieder abgeschafft wird.

Share if you care.