"Transparent": Jeffrey Tambor weist Vorwürfe zurück

    9. November 2017, 11:40
    2 Postings

    Amazon untersucht Vorwürfe einer Assistentin

    New York – Drei Wochen nachdem Amazon den Studioboss Roy Price suspendiert hat, weil er Frauen sexuell belästigt haben soll, leitet der Onlineriese eine Untersuchung gegen den Seriendarsteller Jeffrey Tambor ("Transparent") ein.

    Vorwürfe erhebt die ehemalige Assistentin des Schauspielers. Tambor habe sich ihr gegenüber "unangebracht" verhalten, berichtet Deadline.com.

    Tambor weist die Vorwürfe von sich. Der 73-Jährige spielt in der von Kritikern hochgelobten Dramaserie "Transparent" einen Mann, der sich im Alter dazu entschließt, sein transsexuelles Wesen auszuleben, sich fortan in Frauenkleider hüllt und als Maura Pfefferman auftritt. Serienerfinderin Jill Soloway sicherte volle Kooperation zu, um die Angelegenheit aufzuklären. (red, 9.11.2017)

    • Jeffrey Tambor weist Vorwürfe zurück, wonach er eine Assistentin sexuell belästigt haben soll.
      foto: richard shotwell/invision/ap

      Jeffrey Tambor weist Vorwürfe zurück, wonach er eine Assistentin sexuell belästigt haben soll.

    Share if you care.