Games-Welt im "Battle Royale"-Fieber: 20 Millionen Spieler bei "PUBG" und "Fortnite"

8. November 2017, 12:26
35 Postings

Epics bunte Variante holt Steam-Hit ein – Weiteres Wachstum zu erwarten

Die Spielewelt ist weiter im "Battle Royale"-Hype. Selbst Bombardements mit negativen Rezensionen wegen dem vorgezogenen Start von Mikrotransaktionen, sowie regelmäßige Serverprobleme und Schwierigkeiten mit zahlreichen Cheatern konnten den Run auf "Playerunknown’s Battlegrounds" ("PUBG") nicht bremsen. Massiven Zulauf verzeichnet auch Epics "Fortnite", das seit einiger Zeit ebenfalls über einen entsprechenden Spielmodus verfügt.

Genre-Größen knacken 20er-Marke

Konkret meldete Epic vor kurzem, dass das eigene Spiel nun über 20 Millionen Nutzer hat. Ursprünglich war "Fortnite" als reines Survival-MMO gestartet. Seit Ende September gibt es allerdings auch einen "Battle Royale"-Modus, der kurzfristig auch für Reibereien zwischen den "PUBG"-Machern von Bluehole und Epic gesorgt hat.

fortnite

Die 20-Millionen-Marke hat auch "Battlegrounds" mittlerweile geknackt, wie Chefdesigner Brendan Greene verlautbarte und sich auch über die Daten bei Steamspy nachvollziehen lässt. Der direkte Vergleich ist aber freilich nur bedingt aussagekräftig. Denn "Fortnite" bietet einen weiteren, derzeit noch kostenpflichtigen, Spielmodus an, während die "Battle Royale"-Adaption allerdings gratis verfügbar ist. Zudem kann das Epic-Game auf dem PC, der PS4 und der Xbox One gespielt werden, während "PUJBG" vorläufig noch ein reiner Windows-Titel ist. Erst Mitte Dezember soll das Spiel für die Xbox One erscheinen.

Boom hält an

Und die Prognose für weiteres Wachstum ist günstig. Denn laut Steamspy gab es Anfang Oktober erst noch 13 Millionen Spieler. Trotz aller Kontroversen konnte man also in den fünf Wochen seither weitere sieben Millionen Käufer gewinnen. Zu Spitzenzeiten sind mittlerweile 2,5 Millionen Gamer gleichzeitig online, im Schnitt liegt man bei 1,15 Millionen.

Noch kräftiger war der Zuwachs bei "Fortnite", dort waren es zu Beginn des vergangenen Monats noch sieben Millionen Spieler, womit sich die Anzahl nunmehr um das 2,5-fache gesteigert hat. Der Hype ist ungebrochen.

wirspielen

Große Neuerungen in Arbeit

Für beide Games stehen in den kommenden Wochen große Änderungen an. Mit Patch 1.8.2 wird in "Fortnite" erstmals ein Shop eingeführt, in dem Spieler verschiedene Gegenstände – Outfits, Gleiter und Waffen – kaufen können. Dazu lassen sich, abhängig vom Erfahrungslevel, besondere Gegenstände freischalten. Dazu gibt es eine Reihe von Fehlerbehebungen und Balance-Anpassungen.

Die Entwickler von "PUBG" sind nicht nur mit dem Xbox-Release befasst, sondern auch mit der ebenfalls noch für dieses Jahr geplanten Veröffentlichung der finalen PC-Version. Neben umfangreichen Optimierungen sollen mit dieser auch neue Bewegungsmechaniken eingeführt werden. Kämpfer sollen künftig auf kleinere Hindernisse klettern und über diese sowie durch Fenster springen können, was deutliche Auswirkungen auf das Gameplay haben dürfte.

wirspielen

Dazu steht auch die Einführung eines von zwei neuen Spielarealen an. Im Vorfeld sollen umfangreiche interne Tests und Probeläufe auf den Testservern stattfinden. Letztere dürften noch im November beginnen. (gpi, 08.11.2017)

  • Der Run auf "Battle Royale" ist ungebrochen, "PUBG" und "Fortnite" vereinen nun jeweils 20 Millionen Spieler auf sich.
    foto: bluehole/epic

    Der Run auf "Battle Royale" ist ungebrochen, "PUBG" und "Fortnite" vereinen nun jeweils 20 Millionen Spieler auf sich.

Share if you care.