Geräumiger und bunter: Punschhütten im Wiener MQ im neuen Design

7. November 2017, 12:56
1 Posting

Eröffnung der Punschsaison im Wiener Museumsquartier am Donnerstag – "Winter im MQ" läuft bis 23. Dezember

Wien – Die Gastrohütten im Wiener Museumsquartier sind für die heurige Punschsaison neu gestaltet worden. Nach sieben Jahren wurden die Eispavillons abgeschafft und durch die "MQbis" ersetzt. Die Bauten – aus der Form geratene Würfel – bieten mehr Platz zum Sitzen und warten mit einem neuen Beleuchtungskonzept auf. Am Donnerstag wird der "Winter im MQ" mit einem Konzert von SK Invitational eröffnet.

"Es war Zeit, wieder etwas Innovatives, etwas Neues zu schaffen", sagte MQ-Direktor Christian Strasser bei der Präsentation der Hütten am Dienstag. Die "MQbis", in denen bis zum 23. Dezember Punsch ausgeschenkt wird, wurden vom Architektenteam Verdandi entworfen. "Wunderschön wird es am Abend, weil die einzelnen Pavillons dann richtig strahlen", zeigte sich Strasser vom neuen Konzept begeistert. Beleuchtet werden die sieben Häuschen durch speziell angefertigte LED-Würfel an der Decke. Jeder Pavillon erstrahlt durch die lichtdurchlässigen Wände in einer anderen Farbe.

Punsch und Glühwein

Im Inneren der rund 35 Quadratmeter großen "MQbis", die von den Restaurants und Cafes des Kulturareals betrieben werden, gibt es wie gewohnt eine Bar, an der Punsch und Glühwein ausgeschenkt und Kleinigkeiten zum Essen serviert werden. Auf Wunsch der Besucher gibt es in den neuen Häuschen mehr Platz zum Sitzen. Zusätzlich wurden an den Außenwänden rund um die Pavillons Sitzbänke aufgestellt.

Eröffnet wird der "Winter im MQ" am Donnerstag mit einem Konzert der österreichischen Band SK Invitational um 19.30 Uhr. Bereits ab 17.00 Uhr gibt es ein DJ-Warm-up. Zudem wird zwischen 17.00 und 18.00 Uhr Punsch um 1,50 Euro ausgeschenkt, der Erlös kommt der österreichischen Krebshilfe zugute.

Im November und Dezember stehen zwei weitere musikalische Acts auf dem Programm: Am 23. November tritt die Band Naked Cameo auf. Am 6. Dezember wird es in Kooperation mit der Universität für Musik und darstellende Kunst (mdw) erstmals ein klassisches Konzert zu hören geben. Beim Freizeitangebot gibt es eine weitere Neuerung: Donnerstags (16. November bis 21. Dezember) kann "Micro-Extrembowling", eine Mischung aus Bowling, Billard und Golf, ausprobiert werden. (APA, 7.11.2017)

  • Bling Bling im MQ.
    foto: esel.at - lorenz seidler

    Bling Bling im MQ.

Share if you care.