Das gab es noch nie: Intel baut Prozessoren mit AMD-Grafikchip

    7. November 2017, 09:24
    42 Postings

    Konkurrierende Unternehmen arbeiten gemeinsam an mobilen Prozessoren

    Das gab es noch nie: Intel hat völlig überraschend angekündigt, dass man gemeinsam mit der Konkurrenz von AMD eine CPU mit integrierter AMD-GPU bauen wird. Die Prozessoren sind für Anfang 2018 vorgesehen und sollen vorerst in mobilen Geräten wie Notebooks und Mini-PCs verbaut werden. Die Leistung der AMD-GPU soll laut Intel für moderne PC-Games, aber auch Rendering- und CAD-Software ausreichen.

    Intel entwickelt eigenes Framework

    Intel will bei den neuen CPUs aber auch mit Innovation punkten. Die zweite Generation von High Bandwidth Memory (HMB) ist an Bord und das Unternehmen will hierfür extra ein Framework entwickeln, das einen optimalen parallelen Zugriff von CPU und GPU gewährleisten soll. Dabei soll laut PC Welt auf Stromverbrauch, Leistung und Temperatur geachtet werden.

    intel newsroom
    Ein Video zu den

    Neue Fertigungstechnik

    Zuletzt setzt Intel auch bei der Fertigung auf eine neue Technik. Die Trägerplatine soll dank "Embedded Multi-Die Interconnect Bridge" (EMIB) mit dem Großteil der Halbleiter mehr oder weniger verschmelzen. Zwischen den Chips finden sich Verbinder über die die Komponenten des Prozessors kommunizieren. (red, 07.11.2017)

    • Bei neuen mobilen Intel-Prozessoren haben sich Intel und AMD zusammengetan. Das gab es zuvor noch nie.
      foto: intel

      Bei neuen mobilen Intel-Prozessoren haben sich Intel und AMD zusammengetan. Das gab es zuvor noch nie.

    Share if you care.