Alexa spielte selbstständig laute Musik: Polizeieinsatz in Hamburg

    7. November 2017, 08:15
    474 Postings

    Ein Amazon-Nutzer schwört, dass sein smarter Lautsprecher allein Party machte, und bittet Amazon um Übernahme der Kosten

    Ein smarter Lautsprecher von Amazon soll sich autonom dafür entschieden haben, Freitagnacht laut Musik abzuspielen. Während der User "ganz entspannt in Hamburg ein Kaltgetränk" zu sich genommen habe, begann Alexa, eine Party zu feiern. Das sorgte für einen Polizeieinsatz: Die Nachbarn beschwerten sich wegen der Ruhestörung, die Tür der Wohnung wurde aufgebrochen und der Echo vom Strom genommen.

    Fenster gekippt?

    Im Polizeibericht ist zu lesen, dass Beamte "als Quelle der Ruhestörung eine schwarze Musikbox ausfindig" machten, die "normalerweise per Sprachsteuerung, App oder Tastendruck aktiviert wird". Der betroffene User berichtet auf Facebook, Amazon habe ihn gefragt, ob er etwa das Fenster in seiner Wohnung gekippt habe und Alexa durch Zuruf von außen aktiviert werden konnte. Das verneint er allerdings – seine Wohnung befinde sich im sechsten Stock.

    User bleibt vorerst auf Kosten sitzen

    Er bittet Amazon nun, die Kosten für den Polizeieinsatz zu übernehmen. So muss er etwa ein neues Türschloss besorgen. Der Beitrag hält bereits bei 30.000 Likes, Amazon hat offiziell noch nicht reagiert. Der Fall ist dubios – allerdings nicht die erste Geschichte über Alexa-Fehlfunktionen. Der smarte Lautsprecher soll immer wieder etwa auf Fernsehwerbungen oder Radiosendungen reagieren. Ein Radiobeitrag über Alexa löste etwa unabsichtlich Bestellungen auf Amazon aus. (red, 7.11.2017)

    Link

    SZ

    • Amazons Echo hatte offenbar Lust auf Party.
      foto: ap/thompson

      Amazons Echo hatte offenbar Lust auf Party.

    Share if you care.