West Ham trennt sich von Trainer Bilic

6. November 2017, 12:53
72 Postings

Arnautovic-Klub steht in der Premier League auf einem Abstiegsplatz, David Moyes ist als Nachfolger im Gespräch

London – West Ham United hat sich am Montag von Manager Slaven Bilic getrennt. Die Hammers hatten am Wochenende 1:4 gegen den FC Liverpool verloren und liegen nach dem elften Spieltag der Premier League auf dem drittletzten Tabellenplatz.

Nur Swansea City mit acht und Crystal Palace mit vier Punkten stehen noch schlechter da. Bilic betreute die Londoner seit Juni 2015, in seiner ersten Saison belegte der Verein am Ende Rang sieben, die Vorsaison schloss man nur als Elfter ab. Das ist für den ambitionierten Klub deutlich zu wenig, der im Sommer kräftig in neue Spieler investiert hat. West Ham konnte seine Einnahmen in den letzten Jahren steigern, dieser Trend wird sich verstärkt fortsetzen. In der ersten Saison im ehemaligen Londoner Olympiastadion stieg der Zuschauerschnitt um 60 Prozent auf 57.000 Fans.

Als Nachfolgekandidat für Bilic, dessen Assistent Nikola Jurcevic ebenfalls gehen musste, wurde bereits vor der Kunde von seiner Beurlaubung David Moyes gehandelt. Der ehemalige Coach Evertons und Manchester Uniteds soll West Ham vorerst bis Saisonende übernehmen. Zuletzt betreute Moyes Sunderland, nach dem Abstieg des Klubs trat der Schotte im Mai zurück.

Bei West Hams Niederlage am vergangenen Samstag stand Marko Arnautovic nicht in der Startelf, der Österreicher wurde nach einer Stunde eingewechselt. Der im Sommer um die interne Rekordsumme von kolportierten 25 Millionen Pfund geholte Arnautovic steht ebenfalls in der Kritik. In bisher neun Pflichtspielen für West Ham hat der Wiener noch keinen Treffer erzielt und seinen Stammplatz verloren. (APA, sid, red, 6.11.2017)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die Leiden des Slaven Bilic bei West Ham sind vorüber.

Share if you care.